Crazy door Benjamin Lebert

Beoordeling 5.3
Foto van een scholier
  • Boekverslag door een scholier
  • 6e klas vwo | 920 woorden
  • 9 augustus 2006
  • 28 keer beoordeeld
  • Cijfer 5.3
  • 28 keer beoordeeld

Boek
Auteur
Genre
Taal
Duits
Vak
Eerste uitgave
1999
Pagina's
128
Oorspronkelijke taal
Duits

Boekcover Crazy
Shadow
Crazy door Benjamin Lebert
Shadow
ADVERTENTIE
Studententijd zomerspecial

Heb jij de Zomerspecial van Studententijd de podcast al geluisterd? Joes, Steie, Dienke en Pleun nemen je mee in hun zomer vol festivals, vakanties en liefde. En kijken ook alvast vooruit naar de introductietijd van het nieuwe collegejaar. Luister lekker mee vanaf je strandbedje, de camping of onderweg. 

Luister nu!
Titel: Crazy
Auteur: Benjamin Lebert
Genre: Jugend Roman
Geschrieben Zahl: Deutsch
Jahre von Erscheinung, erste Auflage: 1999
Verlag: Kiepenheuer & Witsch, Koln
ISBN #: 9001 55689 2
Anzahl Zeiten: 144 Zeiten
Aufbau Buch: 14 Kapiteln

Warum ich das Buch gelesen habe:
Ich habe das Buch gelesen, weil jemand mir das Buch emfehlte hat. Sie erzahlte mir das es ein tolles Buch war um zu lesen. Nach Avis von sie, habe ich das auch getan.

Meine Erwartung von dem Buch:
Von der vor- und hinterumschlag von dem Buch ist zu bemerken das die Erzählung geht űber Benjamin Lebert, einen Jungen von siebzehn Jahr ist und stets ändert von Schule, vonseiten die Schwierigkeiten die er hat mit Mathematik.

Aus dem Titel kannst du bemerken das die Erzählung geht űber bestimmte begebenheiten die, wahrscheinlich durch Benjamin, mitgemacht werden.

Die Zusammenfassung:
Benjamin Lebert ist einen Jungen von siebzehn Jarhe alt und anständig was schwierigkeiten mit Mathematik hat. Daher das er stets ändert von Schule und nog stets in die Achtes Gruppe ist.
Wie ein neues Alternative senden die Eltern von Benjamin ihn nach das Internat Neuseelen.
Die situation bei Benjamin zu Hause ist nicht so gut. Es gibt viel Streit zwischen seine Eltern, wo durch sie auf einen gegeben Moment au seinander gehen. Der Vater bekommt ein neue Freundin und geht mit sie zusammenleben.
Die Schwester von Benjamin ist Lesbisch und ist auβer seine Schwester auch eine gute Freundin. Sobald Benjamin ankommt auf dem Internat und nach seine Zimmer gebraucht wird, begegnet er seinen Stubenkamerad, Janosch Alexander, wo mit er sofort gutes auskommen kann.
Durch Janosch lehrt Benjamin viele anderen Menschen (Klassenkamerraded) kennen, wie den dicken und den dünnen Felix, Florian und Troy. Zusammen sind sie einen starken Freundeskreis und stellen sie viele Dummheiten an, wie spielen mit Feuerwerk, rauchen, Alkohol trinken, nach Frauenbordellen un nach anderen Städte, wie Munchen gehen.

An Ende von der Erzählung soll Benjamin fort von dem Internat gehen, weil er noch stets ein unzulängliches für Mathe hat.

Personen:
Auf dem Internat Neuseelen bekommt Benjamin einen starken Freundeskreis die viel mit einander umgehen. Dies Freundeskreis besteht aus sechs Jungens, nämlich Benjamin Lebert, Janosch Alexander, der dicken und der dünnen Felix, Florian und Troy.

Benjamin Lebert: Benjamin ist den Hauptrolle spieler in dieses buch, ist siebzehn Jahr alt und ist untauglich durch ein Unfall, wodurch seine linkerhand und –bein teilweise gelähmt. Weiter hat Benjamin schwierigkeiten mit Mathematik. Dass ist auch die Ursache warum er noch stets in die Achtste Gruppe ist. Wie neues Alternativ senden deine Eltern ihn nach das Internat Neuseelen.

Janisch Alexander: Auf dem ersten Tag erfreundete Benjamin mit seinen Stubenkamerad, Janosch Alexander. Janosch ist einen sehr freundlichen Jungen und erzeugt Benjamin überall bei. Janosch ist immer die Mann die haltbar Ist, und immer aufstiegt mit Ideën fur Dummheiten und kann Menschen schnell überholen um mit ihn mit etwas mit zu tun.

Der dicken Felix: Felix hat niemals viel Freunden gehabt, aber ist einen guten Student und holt immer gute Ziffer. Felix hat zwei beinahmen, wo er selbst hass, nämlich `Kugli` und `Obelix`.

Der dünnen Felix: Der dünnen Felix ist gleich wie Benjamin neu auf dem Internat. Felix ist einen ruhigen, nähe Jungen, der jemand erlästigd.

Florian: Florian ist einen kleinen Jungen, die durch jemand `Madchen` genannt wird. Florian was sechs Jahr alt, wenn seine Eltern umgekommen waren in einem Auto-Unfall. Er sprecht, allein wenn es ganz nötig ist, seh wenig.

Troy: Troy ist schon acht Jahr auf dem Internat und ist gleich wie Florian ganz leise.

Zeit:
Die Erzählung spielt sich ab in unserer `modernen` Zeit.

Platz:
Der Roman spielt sich ab bei Benjamin zu Hause, auf dem Internat und in verschiedene Städte, wie München, wo die Jungens hin gehen mit ihnen Dummheiten.

Erzahlweise:
Es gibt keine Ich-Erzahler. Jeder Persoon spielt seine eigene Rolle. Es ist
Zum Beispiel in Übereinstimmung mit einem Film.

Informationen über den Autor:
Benjamin Lebert ist in 1982 in Freiburg, Breisgau geboren und wohnt seit 1990 in München. Danach wohnt er in Berlijn. Sein ersten Buch war den autobiographischen Roman, `Crazy`. Nachher hat er noch ein Buch, `Der vogel ist ein Rabe` geschrieben. Das Buch `Crazy` ist in 33 Spraches übersetzt und gefilmd.

Meine Meinung:
Weil ich die Sprache nich ganz verstehe, was in die Geschichte geschrieben ist, muss ich voele Worter ins Wörterbuch oben schauen, was es ein bischen eintőnig machte.
Meistens lies ich gewohn uber die Wőrter hin, wenn ich die nicht kennte, weil du spater die Wőrter konnte nachrischten aus dem Kontext. Das lesen von einem Deutsches Buch fragt mir mehr Zeit, dann das lesen von einem
Holländischem, oder Englischem Buch. Das macht nicht aus, weil du dann das wissen von Wőrter vergroßernt. Auch lernst du über die Frasenkonstruktion.

Die Geschichte is lustig um zu lesen, weil du durch die Augen von jedem alles mitmacht; die Geschichte ist ein autobiographie von dem Autor.
Wohl fragte ich mir ab, ob alles wirklich gesehen ist. Auch is die Geschichte lustig um zu lesen, weil es geht über Jungens die jedem in dem Puberty sind. Sie wissen nicht immer ein Haltung an zu nehmen und durch verschiedenen Fällen, wie trinken von Alkohol, rauchen und nach anderen Städte gehen, um haltbar zu sein fűr Freunden und anderen.

Ich soll das Buch nicht raten um zu lesen, wiel die Geschichte nicht ein Thema hat, keine Anzeige nach vor bringt und weil die Fällen die vorkommen in die Geschichte täglich bei jedem vorkommen.

REACTIES

Log in om een reactie te plaatsen of maak een profiel aan.

N.

N.

er staat echt onzin in die samenvatting. geen goed Duits

11 jaar geleden

Andere verslagen van "Crazy door Benjamin Lebert"