Lauf, junge, Lauf

Beoordeling 0
Foto van Nikita
  • Boekverslag door Nikita
  • 4e klas vwo | 912 woorden
  • 27 juni 2022
  • nog niet beoordeeld
  • Cijfer
  • nog niet beoordeeld

Taal
Duits
Vak
Oorspronkelijke taal

ADVERTENTIE
Help nu jouw favoriete goede doel door jouw mening te geven!

Hoe? Heel simpel. Geef je op voor het panel van Young Impact en geef jouw mening over diverse onderwerpen zoals gelijke kansen, diversiteit of het klimaat. Voor iedere ingevulde vragenlijst (+/- 1 per maand) ontvang je een bedrag dat je direct mag doneren aan een goed doel naar keuze. Goed doen was nog nooit zo easy!

Meld je aan!

Kapitel 1:


Das Buch spielt im Zweiten Weltkrieges.


Strulik wohnt mit seinem Vater, seiner Mutter und Geschwister im Ghetto in Warschau. Sie fliehen durch ein Loch in der Mauer. Am Ersten flieht Strulik mit seinen Eltern und dann die anderen. An der Außenseite der Mauer nehmen 3 deutschen Soldaten Strulik und seine Mutter fest. Sie werden zurückgebracht ins Getto. Jeden Tag sucht Strulik mit seiner Mutter Essen beim Müll. Auf einen Tag ist seine Mutter verschwunden. Er sieht eine Gruppe Kinder und spielt mit ihnen.



Kapitel 2 :


Die Jungen fußballen miteinander. Ein großer Junge gibt ihm etwas zu essen. Als es dunkel wurde, gingen die Jungen stehlen. Jankiel schlagt die Fenster ein und Strulik klettert hinein. Abends schlafen die Jungen am Dachboden im Haus. Zusammen mit Jankiel sucht Strulik seine Mutter. Sie hören die polnische Polizei. Sie werden alle armen Menschen aus dem Ghetto schaffen. Strulik flieht und springt auf den Wagen. Der Bauer bringt ihn zu einer Gruppe jüdischer Kinder, die jetzt geflohen sind.



Kapitel 3:


Die Jungen laufen zum Bauernhof im Dorf. Die Menschen vom Bauernhof haben Essen bereit für den Markt von morgen. Die Gruppe rennt zusammen zum Bauernhof und nimmt alles. Ein Junge wird erwischt durch die Bäuerin. Der Rest rennt der Wald in. Als es dunkel wird, sitzen sie unter einem Baum und essen etwas. Josele lernt Strulik den Weg zurückzufinden, durch den Moos zu sehen.  



Kapitel 4:


Nach einem Kampf in der Gruppe läuft Schleme wütend weg. Strulik folgt ihn in den Wald. Strulik ist jetzt allein im Wald. Er sieht einen Mann in einer grünen Uniform, der ein Gewehr über der Schulter trägt. Er folgt ihn zu einem Dorf. Er klopft an der Tür vom ersten Haus. Die Menschen boten ihm Arbeit an und der Mann bringt ihn zum Schuppens. Hinter ihm hört Strulik die Tür verriegeln. Die Frau setzt ihm frei und sagt: Lauf, Junge, Lauf.


Kapitel 5:


Strulik rennt zurück im Wald. Nach einigen Tagen kommt Strulik den Förster rüber. Der Förster nimmt Strulik mit als Diener für seine Schwester. Die Frau erklärt ihm alles über die Tiere. Strulik schläft zwischen den Schafen. Die Frau gibt Strulik eine Tasche mit Essen und läuft mit ihm zur Weide. In der Weide sieht Strulik 3 andere Kinder. Abends läuft er mit den Tieren zurück.


Kapitel 6:


Strulik lernt das Mädchen in der Weide besser kennen. Als Strulik zurückläuft, kommen zwei deutsche Soldaten auf den Bauernhof. Sie kommen die Tiere greifen, weil sie gehört haben, dass hier ein jüdischer Junge wohnt. Strulik rennt in das Kartoffelfeld. Er wird verfolgt durch die deutschen Soldaten.


In das Kartoffelfeld kommt Strulik seinen Vater rüben. Zusammen erfinden sie eine neuen Name. Jurek Staniak. Strulik flieht für die Soldaten. Er hört, dass sein Vater erschossen wird.



Kapitel 7:


Jurek kommt bei einer polnischen Frau an. Sie lernt Jurek, wie man sich als ein 


polnischer und katholischer Junge verhalten. Sie denkt eine Geschichte für Srulik aus, die er anderen Leuten erzählen kann. Strulik und die Frau verabschieden sich. Strulik geht zu einem Haus und sagt, dass er ein katholischer Junge ist.


Kapitel 8:


Jurek arbeit für die Familien Wrobel. Der Mann ist jedem Wochenende betrunken. Franek brachte Jurek zu einem freien Gelände hinter den letzten Häusern des Dorfs. Eine Gruppe Jungen spielen Fußball. Eines Tag, pinkelten die Jungen um die Wette. Zigmunt sieht dass Strulik judisch ist. Der Vater war nicht froh dass Jurek judisch ist. Jurek verlässt der Bauernhof.  



Kapitel 9:


Jurek arbeit bei einem neuen Bauernhof. Er kümmert sich um den Hund Azor. Der Bauern schlägt Jurek und er flieht mit Azor. Im Wald wird Jurek angefallen durch ein  tollwütigen Hund. Zwei Männer schießen den Hund tot. Azor was gebissen durch den Hund, er wird auch tot geschossen. Jurek finde Arbeit in einem anderen Dorf.  



Kapitel 10:


Der Bauern wo Jurek jetzt arbeit, nimmt ihn mit zu der Gestapo. Der Mann denkt dass Jurek judisch ist. Er muss nackt. Der mann und Jurek gehen zu außenseite. Der Mann sitzt die ganzen Zeit an seiner Gewehr. Jurek flieht weg. 



Kapitel 11:


Jurek ist bei einem neuen Bauern. Sie gehen zufällig zu der Gestapo. Jurek wird erkennt, aber er darf bleiben leben.  Jurek wird verletzt am Bauernhof, weil sein Arm zwischen die Maschine kommt. Jurek musst zu Krankenhaus. Der Doktor wollte ihn nicht helfen weil er judisch ist. Später wird Jurek geholfen, aber er verliert seinen Arm. Er flieht aus dem Krankenhaus, weil der Doktor ihn an die Deutschen abschieben wollte. 


Kapitel 12:


Jurek musst lernen leben ohne Arm. Eines Tages fand er es der Zeit, sich Arbeit in einem Dorf zu suchen. Plötzlich stand ein Schäferhund vor ihm. Ein deutscher Soldat erschien. Sie bekommen Freunden. Er möchte in seiner Bunker bleiben. Eine Gruppe deutscher Soldaten hatte ihn bemerkt, die Männer fingen an zu rennen. Eine Frau versteckt Jurek in ihrem Haus. Die Soldaten schlugen die Frau,  und zerren sie hinaus und stecken das Haus in Brand.


Kapitel 13:


Jurek wird gefolgt. Er sprang in einem Wagen. Der Soldat schickt die andern Soldaten im Wald. Er Arbeit bei einem neuen Bauern. 


Kapitel 14:


Jurek wird weg geschikt. Jurek Arbeit bei Grezegor. Marina liebt Grezegor. Marina ist zu ihm geflohen. Die drei gehen zum Bahnhof. Auf dem Bahnhof stehen deutscher Soldaten. Sie schnappen sich Zwangsarbeiter.

REACTIES

Er zijn nog geen reacties op dit verslag. Wees de eerste!

Log in om een reactie te plaatsen of maak een profiel aan.

Ook geschreven door Nikita