Fragments of memory: From Kolin to Jerusalem door Hana Greenfield

Beoordeling 5.8
Foto van een scholier
  • Boekverslag door een scholier
  • Klas onbekend | 1367 woorden
  • 21 augustus 2006
  • 4 keer beoordeeld
  • Cijfer 5.8
  • 4 keer beoordeeld

Eerste uitgave
1998
Oorspronkelijke taal
Tsjechisch

Boekcover Fragments of memory: From Kolin to Jerusalem
Shadow
Fragments of memory: From Kolin to Jerusalem door Hana Greenfield
Shadow
ADVERTENTIE
Studententijd zomerspecial

Heb jij de Zomerspecial van Studententijd de podcast al geluisterd? Joes, Steie, Dienke en Pleun nemen je mee in hun zomer vol festivals, vakanties en liefde. En kijken ook alvast vooruit naar de introductietijd van het nieuwe collegejaar. Luister lekker mee vanaf je strandbedje, de camping of onderweg. 

Luister nu!
Dieses Buch ist in erster Person geschrieben, damit mein summery in erster Person sein wird:

Einen traurigen Tag in 1943, wurden der 24. August, eine Reihenfolge in Getto Terezin empfangen, dass alle Insassen in ihren anwesenden Wohnsitzen bleiben sollten, sind es die alte Armee "Kaserne", buht große Stein aus, oder die überladenen Häuser, wo 20 zu 50 Leuten in jedem Zimmer gelebt hat. Niemand wurde erlaubt, aufzupassen, sogar Piepsen von einem Fenster, unter der Bedrohung schwerer Strafe. Gerüchte haben zirkuliert. In Angst haben wir uns gefragt: "Was jetzt? Von welchem neuen Schlag haben die Deutsch gedacht? Haben welche Erniedrigung, welche Strafe uns diesmal erwartet? Ein anderer Transport zum Osten? Ist jemand beim Entkommen gelungen?"

Plötzlich ist eine Spalte beschmutzter Kinder erschienen, haltend Hunderte von ihnen zwischen den Altern von vier zu zwölf Jahren, einander Hände. Die ältere hat den kleinen geholfen, bewegend ihre kleinen Körper entlang im gießenden Regen. Eine Spalte von Marschierengeistern, mit nassen Lappen, die zu ihren ausmergelnen Körpern kleben, hat begleitet durch eine große Anzahl von SS Männern.


Waren diese die Feinde des Dritten Reich damit grimmig geschützt zu werden? Die Kinder wurden zu einem Gebäude, wo Desinfektion und von Insassen entlausend, wurde durchgeführt geführt. Plötzlich haben sie zu schreien und angefangen zu weinen: "Gas! Gas! Gas!" Sie haben sich zusammen zusammengedrängt, ihre nassen Lappen ablehnend gewaschen zu werden oder gehabt zu werden, die für trockene Kleidung geändert werden. Niemand hat die Reaktion der Kinder verstanden. Welche Art der Kinder ist diese? Von wo sind sie gekommen? Was besprechen sie?

Die Kinder, aussehen wie Vogelscheuchen, hat abgelehnt, auszuziehen. Sie haben ihre schmutzige Kleidung, der ältere Schreiten vor den Junge derjenig festgehalten, die sie mit ihren Körpern schützen, die ihre Hände greifen, und haben die getröstet, die weinten. Ihre Kleidung, die mit Läusen durchdrungen worden ist, ihre Körper die voll ist von Wunden, haben diese Kinder abgelehnt, zu waschen.

In 1943 haben wir, die Insassen von Getto Terezin, nichts ungefähr Gaskammern gekannt. Weggeschlossen, isoliert von der Außenwelt, wir haben in Angst und Unwissenheit gelebt von was hat erwartet uns einmal wir haben verlassen das Getto, das von den Deutsch angezeigt wird, während "Stirbt Stadt Hitler Höhle Juden geschenkt Hut stirbt". ( "Die Stadt, die Hitler zu den Juden gegeben hat.")

Vor der Ankunft der Kinder wurde es ganz viel Arbeit geeilt, die außerhalb der Wände vom Getto gemacht worden ist, in einem Ort hat gerufen Kreta. Eine besondere Gruppe legenhatten männlicher Insassen, ständig begleitet durch 55 Wachen, hölzern ausbuht für einen unbekannten Zweck hinauf.

Mit dem Getto unter strengem Ausgehverbot wurden die besten Doktoren und die Krankenschwestern aus von unter den Insassen von Terezfn, alle die gewählte war gearbeitet bis dann mit Kindern vom Getto in einer Kapazität gewählt. Sie wurden auf abgerundet und wurden außerhalb der Gettos Wände zum, das neu aufgerichtet wird, diese fremden Kinder zu treffen — das niemand genommen ausbuht war angekommen, der von wo gewusst worden ist.

Speise, Kleiden, und Medizin wurden sofort zu den Kindern, alle unter dem Aufsicht dem SS Männern geliefert. Niemand wurde erlaubt, mit ihnen zu sprechen. Noch, als Zeit durch gegangen ist, haben die Kinder den Doktoren und den Krankenschwestern ihre Horrorgeschichten, dem rechtzeitig trotzend deutschen Todenbedrohungen erzählt, hat diese Geschichten zurück zum Getto geschmuggelt. Manchmal haben sie sie in den Werkzeugen zu der hat gebracht ihre Speise und vom Getto versteckt.


Die Kinder sind von Bialystok Getto in Polen gekommen. Sie haben Politur und Jiddisch gesprochen. Sie wurden schrecklich und in einem Staat des Schocks erschrocken.

Unsere Familie war zu Terezin anderthalb Jahren früher geschickt worden. Wir waren gruppiert ein schwindendes. Mein Vater wurde weg in einem Transport in 1942 geschickt, als meine Großmutter und Tante und viele von meinen Freunden waren. Mein Großvater, dass er zu alt zu überleben das tägliche Leiden weiß war, hat sein Leben genommen. Nur meine Mutter, Schwester und ich sind geblieben.

An Terezin hat meine Mutter als eine Krankenschwester in einem Heim für Babys gearbeitet. Sie hat Kinder geliebt und hat ein tiefes sich die kleinen Kreaturen gefühlt muss pflegen, könnten die nicht verstehen, warum haben sie genug Speise zu noch ihrem Hunger nicht empfangen.

Eines Tages als ich von Arbeit zurückgekehrt bin, hat meine Schwester mir erzählt, dass unsere Mutter außerhalb des Gettos jener Morgen herausgenommen worden war, in der Kinder zu arbeiten, buht aus. Die Bewegung war so plötzlich, dass sie ihr Eigentum hinter verlassen musste, und könnte nur ein paar Dinge mit ihr nehmen.

Nur ein Gedanke hat dann mein Gemüt besetzt. Wie könnte ich erhalten, meine Mutter wieder zu sehen?
Durch einen Freund, der verantwortlich für Landwirtschaft war, habe ich arrangiert, in einer Arbeitmannschaft miteingeschlossen zu werden, die Gemüse für die Deutsch in den Feldern außerhalb des Gettos wächst. Den ersten Tag bei der Arbeit habe ich beobachtet, dass die Bewegung der Wachen und habe geplant, wie zu nähern der Kinder ausbuht, der hinter Stacheldraht auf einem Hügel gesessen hat, der von uns durch einen Stadtgraben getrennt worden ist. Den nächsten Tag, tragend einen grünen Pullover und ein geliehener grüner Rock für Tarnung, ich habe zugeschaut die Zusammensetzung der Kinder während ich habe gearbeitet, bis ich habe gesehen, dass meine Mutter herauskommt vom ausbuht. Ich habe gewartet, bis die Wachen meinen Weg nicht anschauten, ausbuht zu einem Klumpen des Grüns, das dem gegenübersteht, hat gekrochen und hat herausgerufen: "Mutter, Mutter!"

Sie könnte mich nicht sehen. Ich habe wieder gerufen: "Es Ist ich, Hana". Sie hat die Richtung übergeben, von dem meine Stimme kam, und ich habe gefragt, wie sie und war, was die Kinder lassen hat, erzählen sie

"Schrecklich, schrecklich," hat sie beantwortet, "ich kann nicht reden".

Als sie sich auf dem Gras in der Ausrüstung ihrer weißen Krankenschwester hingesetzt hat, die Kinder um sie, ihr schwarzes Haar, das ihr Gesicht einrahmt, war sie schön. Das ist das Bild, das ich von ihr in meinem Gemüt trage. Eine Wache hat nah gezeichnet, und ich habe zurück zu meinem Arbeitort gekrochen, ohne entdeckt zu werden.

Und dann, eines Tages sind sie alle im gleichen Weg verschwunden, der sie angekommen waren. Morgens vom 5. Oktober, 1943, buht das hölzerne an Kreta waren leer aus. Wieder durch den Getto Weinstock, wir, die Insassen, hat gelernt, dass alle Doktoren und Krankenschwestern, auf Verlassen des Gettos in ein Umtauschgeschäft, angeordnet worden waren, das Gelb herauszunehmen, hat die Hauptrolle Juden, die auf jedem Gewand und war Gezwungen worden getragen werden, ein Versprechen der Stille zu unterzeichnen, bezüglich was sie und hatte durchlebt gesehen hatten, und war auf ihrem Weg nach Der Schweiz, durch das Rote Kreuz für Deutsch umgetauscht zu werden Kriegsgefangene.

Von jenem Moment haben sich meine Geister emporgeschwungen. Egal wie hart mein Leben geworden ist, habe ich geglaubt, dass meine Mutter lebend, in einem sicheren Ort war, und dass wir nach dem Krieg wiedervereinigt werden würden.

Sechs Monate später, wurde 1 mit 5.000 andere zu Auschwitz transportiert. Keiner, von den uns für den visuellen Horror und die harte Behandlung vorbereitet wurden, die uns dort begrüßt haben. Als wir gebeten haben, was ist zu den Transporten die bevor uns geschehen angekommen sind, es gab eine normale Antwort: "Auf den Schornstein" ich habe mich selbst getröstt, dass wenigstens meine Mutter nicht dort war, den Horror von Auschwitz. zu bezeugen, ist schon ausgesprochen durch ihre Mörder gewesen.

Adolf Eichmann, der von starkem Protest vom Mufti von Jerusalem, Haj Amin el Hussein, beeinflusst wird, der diese jüdischen Kinder bald Erwachsene wären, die das Palästina jüdische Gemeinschaft verstärken, hat den ganzen Betrieb auf ausdrücklichen Reihenfolgen vom obersten Himmler von S.S aufgehoben.

Und deswegen auf Erev Jom Kippur, am 7. Oktober, 1943, 1.196 Kinder von Bialystok Getto in Polen, und 53 Doktoren und Krankenschwestern vom Terezin Getto in der Tschechoslowakei, die sie zum Ende begleitet hat, haben ihren letzten "shema" in den Gaskammern von Auschwitz gesagt.






REACTIES

Er zijn nog geen reacties op dit verslag. Wees de eerste!

Log in om een reactie te plaatsen of maak een profiel aan.